KLASSISCHE WERBEINDUSTRIE VS. DATENGETRIEBENE WELT

DATEN = ÜBERALL.

Dank neuer Technologien ändert sich unsere Welt rasant. Jede Minute. Jede Sekunde. Jeden Tag. Die Werbeindustrie – gefangen in altem Denken und Handeln? Vereint man die viel gehörten Stimmen zu einer Aussage – muss die Werbeindustrie sich sehr anstrengen um in diesem Wandel nicht den Faden zu verlieren.

Dominiert von den Riesen Google, Facebook und seit neuestem Amazon, müssen sich Werbeagenturen immer wieder anpassen. Schon die letzten 15 Jahre waren von Umbrüchen im Werbemarkt geprägt. Durch das Suchmaschinenmarketing hat Google, zum Beispiel, viele Unternehmen zu einer Umschichtung Ihres Budgets gezwungen. Auch Facebook und Instagram zogen nach und boten eine neue vielseitige Spielfläche, die vielen Agenturen neue Fertigkeiten abverlangte. Den Blick auf die sozialen Netzwerke gerichtet, galten auf einmal andere Regeln: Schnell statt bis ins Detail geplant. Flapsig statt Gehoben.Heute wird es immer wichtiger aus den Mengen von Daten die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen und etwas weg von der reinen Kreation, hin zu mehr Datenanalyse, zu gehen, ohne jedoch die Werte aus dem Blick zu verlieren.

Zu diesen Zeiten darf man sich nicht unterkriegen lassen und muss die neue Situation mutig als Herausforderung und Weiterentwicklung sehen, die andere und viel mehr Möglichkeiten bietet als es vielleicht auf den ersten Blick scheint.

Wir bei Werbewind sehen den Umschwung in der Werbewelt nicht als Bedrohung, sondern viel mehr als Chance uns weiterhin täglich zu verbessern, unseren Standard hoch zu halten und unseren Kunden den Weg in die neue Welt der Werbeindustrie zu glätten. Wir haben uns der Herausforderung gestellt und dürfen stolz behaupten, mit Hilfe des Wandels der Werbebranche gewachsen zu sein.

WIR BLEIBEN FÜR SIE AM BALL – IHR WERBEWIND-TEAM


Weitere Artikel finden Sie in unserem Newsarchiv.